erzFIT - Michael Schürlein

 

Heilpraktiker für Psychotherapie

Hypnosetherapeut 

Sporttherapeut

Ernährungscoach

 

Bring Bewegung in Dein Leben.

Löse Dich von alten Glaubenssätzen und Blockaden.

Gern unterstütze ich Dich dabei.

 

Gemeinsam kümmern wir uns um die Drei Säulen Deiner Gesundheit.

BEWEGUNG - ERNÄHRUNG - DENKEN

 

Meine Qualifikationen:

  • Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie
  • Hypnosetherapeut
  • Sporttherapeut
  • Sport- und Gesundheitstrainer
  • Schmerzspezialist nach Liebscher & Bracht
  • Massage- und Wellnesstherapeut 
  • A-Lizenz Rückentrainer
  • A-Lizenz Cardio Instructor
  • A-Lizenz Fitness 50+
  • B-Lizenz Fitnesstrainer
  • Ernährungscoach 
  • Iron System™ Instructor
  • deepWork™ Instructor

Ich weiß, ich weiß "Vegan, puh wenn ich sowas lese habe ich gleich keinen Bock mehr".

Aber hey, dann scroll einfach drüber und wenn du doch wissen möchtest, wie ich vom geniesenden Fleischliebhaber zum Veganer wurde, dann kehrst du hierher zurück.

 

Ich halte mich auch kurz.

Im Jahr 2008 habe ich meine Lizenz zum Ernährungsberater mit einer Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

Schon da habe ich gelernt wie wichtig es ist sich zu zwei dritteln aus pflanzlichen Quellen zu ernähren. Das restliche drittel sind Fleisch und Tierprodukte.

Der Mensch braucht Tierprotein, ganz klar, der Baustein des Lebens (Protein), aber das der Verzehr von Tierischem Protein auch krank machen kann haben wir natürlich nicht gelernt.

Um das herauszufinden musste ich ins "Eigenstudium" gehen.

Mein erstes einschneidendes Erlebnis in dieser Beziehung hatte ich, als ich einige Monate lang auf Milch und Milchprodukte verzichtete.

Als Neurodermitiker hatte ich schon nach knapp zwei Wochen eine deutlich bessere Haut.

Meine Haut wurde weicher, Ausschlag bildete sich zurück und der Juckreiz verschwand fast komplett.

 

"Okay, das behältst du bei" dachte ich mir. Aber wie es dann manchmal so ist, landet auch mal was mit Käse überbackenes auf meinem Teller. Also Käse war noch das Problem und so mancher Kaffee schmeckt mit Milch doch deutlich besser. Die Disziplin hat mir noch gefehlt. Ich konnte es aber in einem guten Rahmen halten, wenn ich merkte meine Haut wurde wieder schlechter dann schraube ich die Milchprodukte wieder zurück.

 

Schlussendlich hat mich 2014/15 ein erneuter heftiger  Neurodermitisschub dazu bewogen noch einmal genau auf meine Ernährung zu schauen und es nun mit mehr Disziplin durchzuhalten.

An Milchprodukten habe ich nur noch etwas Käse gegessen und habe nur 2-3 mal pro Woche Fleisch konsumiert. Auch Eiweiß-Shakes, mit Wasser angerührt, lasse ich seitdem Weg.

Ich habe ab da schon "vegane Tage" und "vegane Wochen" in mein Leben mit eingebaut und angefangen mich immer mehr mit Veganismus auseinanderzusetzen. 

An diesen Tagen und Wochen der veganen Ernährungsweise, habe ich schon deutlich gespürt, dass meine Haut, mein Wohlbefinden, meine Stimmung und meine Energie viel besser wurden.

Dennoch gab es immer mal wieder Fleisch und Käse, ganz selten auch mal Quark und Joghurt.

 

Der letzte auschlaggebende Punkt war 2019 als mich das ganze Jahr ein rezidive Mandelentzündung in Schach hielt. Ich bin kein Freund von Antibiotika, aber in diesem Jahr habe ich die gern genommen.

Da ich viel Krank, energielos und depressiv war, wusste ich, dass sich schleunigst was ändern muss.

Ich suchte einen Ayurvedischen Arzt auf, welcher mir mit seinen Wissen enorm weiterhalf und ich setzte mich mit dem Thema "Krank durch Tierprotein" auseinander.

Kennst du solche Momente, wenn dir was wie Schuppen von den Augen fällt?

Ich hatte einen solchen Moment.

 

Das könnte ich jetzt lang und detailliert ausführen, aber ich möchte mich kurz fassen.

Nur wenige, wirklich nur wenige Menschen da draußen haben ein ernsthaftes Interesse daran, dass du gesund bist. Eine riesen Industrie und Maschinerie lebt davon, dass du krank bist!

Und die möchten dich auch krank halten! Gesund bringst du denen keine Geld und wenn du tot bist auch nicht. Am besten irgendwo zwischen tot und lebendig, so dass du es noch zum Arzt schaffst und auf dem Rückweg nach Hause noch an der Apotheke deine neuen Pillen abholen kannst.

Aber bitte nicht zu viel Lebensfreude.

 

Tierisches Protein wirkt schädigend auf deinen Körper und deine Gesundheit, dieses Wissen ist da. Und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit Anfang der 1980er Jahre. Wissenschaftlich belegt mit hunderten von Studien findest du das Wissen über die Entstehung unserer Zivilisationskrankheiten im Buch "China Study" von Dr. Colin Campbell 

Mir hat dieses Buch sehr geholfen mich und den Zusammenhang zwischen Krankheiten und Ernährung besser zu verstehen. Ich frage mich warum das damals in meiner Ausbildung zum Ernährungsberater mit keiner Silbe erwähnt wurde. Meinen Klienten empfehle ich mittlerweile sich mindesten 6 Wochen vegan zu ernähren. Wobei der Begriff "pflanzlich-vollwertig" besser passt. Und diejenigen, die es schaffen, die sechs Wochen durchzuhalten werden mit Gesundheit, Wohlbefinden, mehr Energie und Lebensfreude belohnt. Heutzutage musst du auch als "Veganer" auf nichts mehr verzichten. Alles ist da und du kannst die Fülle der Produkte genießen. Meine Empfehlung an dich, bereite deine Mahlzeiten wieder selber zu und verwende dabei regionale und saisonale Produkte und lass dich dabei von den tausenden veganen Rezepten inspirieren.

 

Wenn du dich dann auch für einen veganen Lebensstil entscheiden solltest, dann trage deine Botschaft auch nach außen, sodass du mit anderen ins Gespräch kommst und für Aufklärung sorgst.

Denn wir stehen immer noch einer großen Industrie gegenüber, die von Krankheit, Medikamenten, Tier- und Menschenleid profitiert. Und dabei vor Umweltverschmutzung und den massiven Einsatz von Antibiotika nicht zurückschreckt. 

 

Tolle Bekleidung und Accessoires um die gesunde vegane Botschaft nach außen zu tragen findest du hier: https://www.teamvegan.de/?ref=erzfit10  

 

Im Übrigen bin ich meine Mandelentzündung auch ohne OP losgeworden und meine Haut ist auch in einem Zustand mit dem ich sehr sehr glücklich bin.

Wenn du dich pflanzlich-vollwertig ernährst, isst du zwangsläufig viele entzündungshemmende und basisch-wirkende Lebensmittel. 

 

Probiere es aus! Ich kann es dir aus gesundheitlicher und ethischer Sicht nur empfehlen.

Kontaktier mich auch gern, wenn ich dich unterstützen darf oder du Fragen hast.

 

Hier findest du weitere Buchempfehlungen.

 

 

 


 

 

"66 Impulse - Dein tägliches Motivationsprogramm"

Erhalte mit diesem Kurs jeden Tag Deine tägliche Dosis MOTIVATION. Egal, ob für die Arbeit, den Sport, Dein Beziehungs- oder Dein Privatleben.

 

 

Erlange vollständige Selbstsicherheit in kürzester Zeit

In die „66 Impulse – Dein tägliches Motivationsprogramm” wirst Du lernen, wie Du Dich selbst akzeptierst und sogar Kritik und Ablehnung als Antriebsmotor für Deine tägliche innere Motivation nutzen kannst. Mit einigen seiner bewährten Techniken wirst Du außerdem lernen, wie Du diese Motivation nach außen trägst und so der selbstsicherste Mensch in Deinem Umfeld wirst. 

 

Schiebe nicht mehr alles vor Dir her 

„Morgen" wird Dir nicht mehr Deine Freiheit rauben. Er bringt Dir bei, wie Du in Sekundenschnelle Aufgaben HEUTE erledigst und MORGEN frei sein kannst. Für die schönen Dinge des Lebens.

 

Der Kompass für Dein Leben

Die richtigen Ziele in Deinem Leben geben Dir Sicherheit und Selbstsicherheit auf Deinem Lebensweg. Sie weisen Dir in jeder Lebenslage den Weg und helfen Dir auch in schwierigen Zeiten Deinen Kurs nicht zu verlieren. Christian wird Dir zeigen, welche Ziele Du Dir in Deinem Leben unbedingt setzen solltest und wie Du diese auf jeden Fall erreichen kannst.

 

Klick hier für mehr Informationen zum Programm.


Meine Homepage enthält gekennzeichneten Links.  Diese Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.